Fachverfahren Schulpflichtverletzung: Die Standardsoftware für die Verwaltung von Schulpflichtverletzungen

Zusammen mit Experten aus niedersächsischen Landkreisen und Städten haben wir das Fachverfahren zur Verwaltung von Schulpflichtverletzungen entwickelt.

Das Fachverfahren zur Schulpflichtverletzung unterstützt die Kommunikation zwischen allen beteiligten Stellen (Ordnungsamt, Jugendamt, Schule, Jugendgerichtshilfe, Amtsgericht, PACE, ...) und

  • hilft, Schulpflichtverletzungen zu vermeiden,
  • dokumentiert getroffene Maßnahmen,
  • automatisiert die Ordnungswidrigkeitsverfahren und
  • liefert verlässliche statistische Auswertungen.

Das Verfahren ermöglicht es den Verwaltungsmitarbeiter(inne)n und Schulen stets alle wichtigen Informationen rund um das Thema Schulpflichtverletzung auf einen Blick zu erhalten, die Anzeigen zur Schulpflichtverletzung zu erstellen und zu verwalten, Fristen zu überwachen, sowie die beteiligten Stellen bei Bedarf zu informieren. Das Verfahren bildet alle erforderlichen Schritte von der Anzeige bis zum Bußgeld (Sozialstunden, Erzwingungshaft) im Rahmen des OWIG-Gesetzes ab.

Eine Anzeige ist nur dann effektiv, wenn sie rechtzeitig zugestellt wird. Erhalten die Erziehungsberechtigten nach mehr als einem halben Jahr eine Anzeige für versäumten Unterricht ihres Kindes, hat das zumindest kaum noch einen erzieherischen Effekt. Das Programm optimiert die Verfahrensschritte und verschlankt die Prozesse.

connedata GmbH Software+Systemberatung • Sägemühlenstr. 49 • 26789 Leer • Tel: +49 491 92765-0 • info@connedata.de